Ansprechpartnerin

Claudia Gremmer
Tel.: +49 421 361-16579 / 16580
E-Mail: claudia.gremmer@szals.de

 

 


Ziel der Werkschule

Ziel der Werkschule an unserem Schulzentrum soll sein

  • ein schulischer Abschluss (Erweiterte Berufsbildungsreife)
  • die Einmündung in einen Lehrvertrag
  • der Übergang in eine schulische Ausbildung – BFS
  • die Vermittlung in eine sinnvolle Tätigkeit
  • die Weiterführung einer schulischen Laufbahn

Projekte im gewerblich-technischen Bereich 

In den Berufsfeldern

  • Bautechnik
  • Holztechnik
  • Farbtechnik und Raumgestaltung
  • Garten- und Landschaftsbau

werden Projekte angeboten, die in Theorie und Praxis umgesetzt werden.

Eingangsvoraussetzung und Dauer

Die Werkschule dauert drei Jahre – Jahrgänge 9, 10 und 11 – und steht Jugendlichen offen, die erfolgreich die 8. Jahrgangsstufe in der Sekundarschule/Oberschule oder Gesamtschule abgeschlossen haben. Förderschüler können nach der 9. Klasse in die Werkschule wechseln.

Anmeldung

Eine Anmeldung kann nur nach intensiver Beratung in Klasse 8 bzw. 9 an unserer Schule erfolgen.

Bis zu den Herbstferien ist eine Probezeit vorgesehen.