Bereichsleiterin Berufliches Gymnasium

Frau Mantwill-Strüh
+49 421 – 361 16 594

Sprechstunde:
mittwochs, 9:00 – 11:00 in Raum 1105
und nach telefonischer Vereinbarung
ursula.mantwill-strueh@schulverwaltung.bremen.de


Für das Berufliche Gymnasium bieten wir die folgenden Profile an:

  • Architektur und Bautechnik 
    Leistungsfach: Architektur/Bautechnik
    Grundfächer: Geschichte, Informationsverarbeitung und Fachpraxis Architektur.
  • Gestaltungs- und Medientechnik 
    Leistungsfach: Gestaltungs-/Medientechnik
    Grundfächer: Geschichte, Informationsverarbeitung und Fachpraxis Gestaltungs-/Medientechnik.

Die dazu frei anwählbaren Leistungsfächer sind Deutsch, Englisch und Mathematik.

Weitere Informationen und Bilder zum Beruflichen Gymnasium und unseren Profilen finden Sie in dieser Präsentation (PDF).

Abitur mit beruflichem Schwerpunkt

Das dreijährige Berufliche Gymnasium verbindet Allgemeinbildung mit beruflicher Praxis.

Jedes Profil hat in seinem Leistungsfach einen beruflichen Schwerpunkt, welcher durch die Grundfächer Informationsverarbeitung und Fachpraxis ergänzt wird. Hier werden die theoretischen Grundlagen und ihre praktische Umsetzung projektorientiert vermittelt. Dafür stehen gut ausgestattete Werkstätten, Labore, Computerräume, ausgedehnte Naturflächen und die größte Schulbibliothek Bremens zur Verfügung.

Darüber hinaus werden die Fächer der sprachlich-künstlerischen, gesellschaftswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Aufgabenfelder sowie Sport angeboten, so dass die Anforderungen für die Allgemeine Hochschulreife erfüllt werden. Damit eröffnet sich der Zugang zu allen Universitäten und Hochschulen.

Voraussetzungen

Die Berechtigung zum Besuch der Gymnasialen Oberstufe, also die Versetzung in die 10./11. Jahrgangsstufe an Gymnasien, Oberschulen oder Gesamtschulen, ist die Voraussetzung für den Übergang auf das Berufliche Gymnasium.