Wir, die Klasse 11.1 der Fachoberschule für Gestaltung, haben zusammen mit Lehrerinnen und Meisterinnen beschlossen unsere Cafeteria neu zu gestalten. Wir haben damit begonnen maßstabsgetreue Modelle zu bauen, an denen wir Farbengestaltungen mit Hilfe von Farbentwürfen ermitteln konnten. Mit den Farbtönen die wir ausgewählt hatten, haben wir die Wände und einige Tischelemente in der „Fachpraxis Farbe“ neu gestrichen.

Weiterhin haben wir im Fach Produktdesign Möbel für einen Loungebereich entworfen, von denen eine Gruppe zwei Sofas für die Cafeteria als Prototypen in der Tischlerei gebaut hat. Eine andere Gruppe hat parallel dazu Portraits von wichtigen Persönlichkeiten aus Architektur, Kunst und Design aus dem Zeitalter der Moderne entworfen und in Acryl gemalt. Die Bilder wurden in der Mensa ausgestellt.
Zuletzt haben wir große Pinnwände mit farbigen Stoffen beezogen und an eine Glasfront geklebt, damit es nicht mehr so düster und kalt aussieht.

Obwohl die Arbeit nicht die leichteste war, hat es trotzdem Spaß gemacht. Das Ergebnis lässt sich sehen und es hat sich gelohnt. Der Blick in die Mensa wirkt jetzt kreativer und man merkt durchaus, dass die Alwin-Lonke eine gestalterische und handwerkliche Schule ist.

Über den 1. Preis freuen wir uns daher umso mehr.

Veröffentlicht in „Die Norddeutsche“ am 18.02.21