Berufliches Gymnasium, BGy Q1-Phase, Profil Architektur / Bautechnik

Das Bau­haus hat un­ter an­de­rem Ar­chi­tek­tur und Pro­dukt­ge­stal­tung bis in die heu­ti­ge Zeit nach­hal­tig ge­prägt. Un­ter Ein­be­zug mo­der­ner Ma­te­ri­a­li­en, Kon­struk­ti­ons- und Pro­duk­ti­onstech­ni­ken so­wie neu­er Ge­stal­tungs­an­sät­ze wur­de ver­sucht, in­ter­dis­zip­li­när Ant­wor­ten auf He­raus­for­de­run­gen des be­gin­nen­den 20. Jahr­hun­derts zu for­mu­lie­ren.

Wel­che Fra­gen stel­len sich im Bereich Ar­chi­tek­tur / Bau­tech­nik hun­dert Jah­re nach Grün­dung des Bau­hau­ses?

Im Rah­men der Pro­jekt­prü­fung in der Q1-Phase wurde der Bau­haus­ge­dan­ke in­te­res­se­ge­lei­tet auf­ge­grif­fen und durch eine ini­vi­du­el­le An­nä­he­rung und Aus­ei­nan­der­set­zung in Form ei­nes Pro­duk­tes auf heu­ti­ge Prob­lem­stel­lun­gen über­tra­gen wer­den. Dabei entwickelten die Schülerinnen und Schüler vielfältige Ideen, die sie in Form von Modellen und zusätzlichen theoretischen Ausarbeitungen umsetzten.

  • P01: Rooftop Nature Houses: Ideen zur Nachverdichtung / Verwandlung städtischer „Unorte“ in Erholungszonen
  • P02: Baumhäuser: Wohnen mit der Natur, ein Konzept für die Zukunft?
  • P03: Studentisches Wohnen: maximale Wohnqualität auf minimaler Fläche
  • P04: Verbesserung der Kommunikation im öffentlichen Raum durch Stadtmobiliar

Fotos: J. Melzer