Am Donnerstag, 13.12.2018, machte sich die Klasse FOS G12.1 auf den Weg zur Berliner Freiheit im Bremer Stadtteil Vahr. Ziel der Exkursion war ein einzigartiges unter Denkmalschutz stehendes Hochhaus: das Aalto Hochhaus.

Herr Rolf Diehl, der Macher des „VahReports“ im Weser TV, hat uns reichlich mit Informationen zur Planung, zur Baugeschichte, zum Design, zum organischen Bauen und zu den Sicherheitsmaßnahmen versorgt, so dass der große von den Schülerinnnen und Schülern erarbeitete Fragenkatalog ausgiebig mit Antworten bestückt werden konnte. Die Exkursion passte gut zum architekturbasierten Halbjahresthema des Englischunterrichts. Die Gruppe staunte über das durchdachte Design und Konzept dieses Hauses mit Concierge-Loge. Auf den 21 Etagen hat jede Wohnung einen individuellen Zuschnitt und ist mit der Hauptfensterfront immer nach Westen ausgerichtet. Der Hochhaus-Skeptiker Aalto hat es geschafft, jedem Bewohner das Gefühl zu geben, individuell bedacht worden zu sein. Die Ausstattung der Wohnungen mit Zentralheizung, Bad, Einbauküche, Müllschluckern war für die Bauzeit am Ende der fünfziger Jahre etwas ganz Besonderes. Zum Schluss durften wir alle noch eine Wohnung ansehen und konnten den grandiosen Ausblick vom Dach dieses Gebäudes genießen. Herr Diehl erzählte uns, dass dieses einzigartige Haus häufig von Architekten oder auch Stadtplanern aus der ganzen Welt besichtigt wird.

Text: Renate Spannhake-Zander